Mein Weihnachten 2018

Der erste Tag im neuen Jahr ist schon fast vorbei und ich melde mich zurück- nach Feiertagen voller Spaß, vielen Gesprächen und vor allem Unmengen an verschiedener Speisen. 😉

Heute möchte ich euch ein bisschen unseren „Weihnachtsablauf“ erklären und meine tollen Geschenke zeigen. Der Ablauf ist fast jedes Jahr gleich, wir lieben und wollen es auch nicht anders haben. Aber nun los, tauchen wir gemeinsam nochmal ins Weihnachten 2018 ein.

20190101_213008
Der ganze Spaß beginnt schon zu Mittag des 24. bei meiner Mama. Heuer gab es eine Suppe, dann Geselchtes mit Knödel und Erdäpfelsalat. Natürlich schlugen wir uns da schon den Bauch voll, um anschließend in der Nachmittagsmesse in der Kirche laut mitsingen zu können. Zugegeben gehe ich nicht sehr oft in die Kirche, doch die Weihnachtsmesse muss sein. Ich liebe es, gemeinsam „Stille Nacht“, „Ihr Kinderlein kommet“ und „Oh du fröhliche“ zu singen. Auch diese Lieder wiederholen sich jedes Jahr. 😊

20190101_212750
„Rathausbaum“ bei Mama

Anschließend fuhren wir zum Friedhof, um auch meinen Großeltern „Frohe Weihnachten“ zu wünschen. Danach ging es weiter zu meiner Mama, um dort gemeinsam mit ihr, meinem Mann, meiner Schwester, ihrem Freund und meiner Tante+ Onkel+ 3 Kinder Bescherung zu feiern. Bevor ich die „Packerl“ verteilen durfte, haben wir zwei Weihnachtslieder gesungen- ihr merkt schon, wir lieben es zu singen, wenn auch laut und falsch! 😉 Den heiligen Abend haben wir mit Unmengen an Brötchen und Sekt (bzw. Jägermeister für die Männer 😊) ausklingen lassen.

20190101_213109.jpg

Weiter ging es gleich am nächsten Tag und das schon um 9 Uhr früh. Meine Tante und ihre Familie geben jedes Jahr am Christtag einen Brunch. Also starteten wir mit Eierspeise, Lachs, Wurst, Käse, Gebäck, Obst und Gemüse in den zweiten Feiertag. Danach wird bis zu Mittag fleißig gespielt, heuer waren „Dart“ und „Stadt, Land, Fluss“ unsere Favoriten. Gegen Mittag ging es mit einer Frittatensuppe weiter, doch das war erst der Anfang. Als Hauptspeise tischte uns meine Tante ein Steak vom Rind, mit Speckfisolen, Röstis und Mexikogemüse auf. Was soll ich sagen? Es war super lecker, doch mein Bauch glich dem einer Schwangeren! 😊 Doch damit nicht genug, gab es noch wie jedes Jahr „Vienetta“ als Nachspeise. Eis geht schließlich immer, oder? 😉

20190101_212843
Tante’s kunterbunter Baum
20190101_213053.jpg
Mittagessen

Den Nachmittag verbrachten mein Schatz und ich dann kuschelnd mit unserem Hund zuhause, wir konnten uns nicht mal mehr einen Zentimeter bewegen!

20190101_213252.jpg

Ausgerastet ging es dann am Stefanitag zu Mittag wieder zu meiner Mama. Dort gab es traditionell „Gedünstetes Rindfleisch mit Nudeln“. Zuvor reichte uns meine Mami eine Leberknödelsuppe, die wir, als ob es nicht eh schon längst reichte, mit Backerbsen aufmotzten. 😊 Foodkoma Nummer 2- hallo!

20190101_213132.jpg
Süppchen
20190101_213155.jpg
Rindfleisch alla Mama

Doch noch stand uns der Nachmittag bei meinem Papa und seiner Lebensgefährtin bevor. Als wir um 17 Uhr dort ankamen, ausgefressen wie die Hamster, erwartete uns eine Tafel voll mit kalten Köstlichkeiten. Nudelsalat, Fitnesssalat, Schinkenröllchen, Mozzarella mit Tomaten, Käse, Prosciutto und noch viel mehr stand auf dem Tisch. Naja, Augen zu und durch war unser Motto. Fragt nicht, wie es uns danach ergangen ist! 😉

20190101_213230.jpg

Kugelrund haben wir es dann doch noch durch die Feiertage geschafft und uns den Hunger für Silvester aufgespart! 😊

Im zweiten Teil meines Beitrags, möchte ich euch nun noch meine Geschenke zeigen bzw. euch mehr darüber erzählen. Von meinem Schatz habe ich diese tolle, klassische, schwarze Uhr von Cluse bekommen.

la-boh-me-mesh-full-black-jpg
Link zur Uhr

Alle Anderen bat ich heuer um Geld bzw. Gutscheine für ausgewählte Geschäfte. Ich weiß, das ist nicht sehr persönlich, doch dieses Mal hatte ich einen wichtigen Grund. Im April steht unsere Reise nach New York bevor, und natürlich möchte ich dort einige „Souvenirs“ oder auch mehr kaufen! 😊 Deshalb wird jetzt schon fleißig gespart, meine Tante war so lieb und hat mir ihr Geschenk sogar schon in Dollar wechseln lassen.

Ja, das war unser Weihnachten 2018, jedes Jahr gleich, doch trotzdem immer ein bisschen anders. Wie habt ihr Weihnachten verbracht und was hat euch das Christkind geschenkt? 😊

Bis bald, eure charliesmum

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s