#charliesmum liest: Teil 1

Charliesmum= Leseratte. 😊 So könnte wohl meine Personenbeschreibung in kurz aussehen. Lesen ist einfach mein allerliebstes Hobby und deshalb wird man mich in keinem Urlaub oder auch an keinem Abend ohne Buch bzw. Tolino finden. Am liebsten lese ich romantische oder lustige Bücher, gerne aber auch ein Sachbuch zwischendurch. Auch Buchreihen finde ich total klasse, da man die Charaktere schon kennt und mit anderen Familien richtig mitleben kann. Heute möchte ich euch mal wieder einige meiner Lieblingsautoren vorstellen:

1)      Joy Fielding
Bücher dieser Autorin kann ich nicht am Abend lesen, da sie teilweise wirklich sehr nervenaufreibend sind. Ms. Fielding schreibt Psychothriller und wer ihre Werke kennt weiß, dass es zum Schluss meistens immer anders kommt als angenommen. Ihr spannendstes Buch ist „Koma“ für mich. Nach einem Autounfall verliert Casey ihr Bewusstsein und wacht erst im Krankenhaus wieder auf. Um sie herum ist es jedoch dunkel, sie kann sich nicht bewegen oder sprechen. Sie hört jedoch und muss so erfahren, dass ihr Unfall in Wirklichkeit ein Anschlag war und der Mörder bald sein Werk beenden möchte. Dieses Buch ist sehr mitreißend und nichts für schwache Nerven. Dennoch konnte ich es nicht aus der Hand legen- es war von der ersten bis zur letzten Seite toll geschrieben.

2)      Sophie Kinsella
Neben der Serie „Shopaholic“ (extra Beitrag) schreibt Frau Kinsella unterhaltsame Frauenlektüre. Eines der lustigsten Bücher ist „Göttin in Gummistiefeln“. Samantha, einer erfolgreichen Londoner Rechtsanwältin, unterläuft ein folgenschwerer Fehler, der ihrer Firma einige Millionen Pfund kostet. In ihrer Panik fährt sie weg und landet in einem kleinen Dorf auf dem Land. Dort wird sie verwechselt und in ihrer Verwirrung nimmt sie einen Job als Haushälterin an. Schnell wird jedoch klar, dass sie weder ein Bügeleisen noch einen Ofen bedienen kann- das Chaos ist vorprogrammiert. Um ihren alten Leben zu entfliehen, lässt Samantha aber einiges über sich ergehen und lernt vor allem eines: „Freiheit kann man nicht kaufen!“ Falls ihr auf der Suche nach einem witzigen Buch seid,  kann ich dieses Werk wirklich wärmstens empfehlen. Selten habe ich während dem Lesen so viel gelacht. 😊

 
20190215_195429

3)      Ellen Berg
Diese deutsche Autorin schreibt von einander unabhängige Bücher, doch trotzdem taucht der eine oder andere Bekannte in den verschiedenen Werken auf. Ihr deutscher Humor ist unschlagbar und auch ihre Website ist witzig gestaltet. Mein Lieblingsbuch ist „Ich schenk dir die Hölle auf Erden.“ Carina findet heraus, dass Jonas, Ehemann und Vater ihrer zwei Kinder, sie mit seiner Sekretärin betrügt. So weit ein Klischee, doch Carina handelt nicht wie die meisten Frauen. Sie beschließt Jonas seine Freundin zu erlauben, und schickt ihn gleichzeitig mit lustigen Racheaktionen in die Scheidungshölle. Während dieser Zeit erlebt Carina einen neuen Frühling und auch Jonas steht plötzlich wieder vor ihrer Tür- was nun?
Dieses Buch zeigt eine Trennung mit Augenzwinkern und sehr viel Humor. 😉 Vielleicht auch ein Tipp für „Frischgetrennte“, um mal alles andere zu vergessen.

Momentan lese ich „Wir sehen uns beim Happy End“ von Charlotte Lucas. In diesem zauberhaften Buch geht es um das Schicksal,  märchenhafte Begegnungen und die Frage, ob jede Geschichte ein Happy End haben muss. Ich werde euch am Ende natürlich berichten, ob ich es auch zu meinen Favoriten zählen kann.

20190215_190323

Was sind eure Lieblingsbücher? Lebt ihr auch immer mit den Personen mit, als würdest ihr sie kennen? 😊

Bis bald, eure charliesmum

2 Comments

  1. GeHa

    Liebe charliesmum!

    Ich folge Dir nun schon fast seit Beginn Deiner Seite und oft habe ich das Gefühl, dass ich beim Lesen Deiner Beiträge aufspringen und laut: „Ja ganau“ schreien möchte. Damit will ich sagen, dass wir vieles gleich empfinden, und so wird es einem großen Teil Deiner Leser(innen) gehen.
    Aber heute beim „Lesebeitrag“ musste ich mich einfach aufraffen, weil ich viele dieser genannten Bücher kenne. Ich hab z.B. die Eigenheit, dass ich bei einer Landschaftsbeschreibung in einem Buch mir diese im Internet suche.
    Und begonnen hat dies mit dem zitierten Buch „Götting …“.
    Die Beschreibung der Autorin, wie es in dem Dörflein der Cotswolds aussieht, hat mich total neugierig gemacht.
    Dies führte so weit, dass ich sogar eine Reise in diese wunderschöne Gegend unternommen habe.
    Heute möchte ich Dir eine Buchreihe empfehlen, die genau Deiner Beschreibung entspricht und neben Charakteren auch noch interessante geschichtliche Hintergründe beschreibt: Lucinda Riley: Die sieben Schwestern. ( hat auch mir eine liebe Freundin weiterempfohlen) Du wirst begeistert sein 🙂
    Danke, dass Du mit Deinen Beiträgen meinen Alltag immer um das gewisse Etwas bereicherst. 😘

    Gefällt mir

    1. charliesmum49

      Liebe GeHa!!
      Vielen Dank für dein liebes Feedback, ich freue mich wirklich sehr 🙂 Ich google auch manchmal die Orte aus den Büchern, schaue oft nach, ob es dies und jenes wirklich gibt! 😃 Deine Buchempfehlung steht ganz oben auf meiner Leseliste, danke für den Tipp!!
      Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße, charliesmum 😘

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s