Grillsaison 2019

Grillen, einen Radler dazu, verschiedene Saucen und Beilagen, schon alleine der Duft lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Am Wochenende konnte ich meinen Mann UND meinen Papa überreden und kam somit gleich zweimal in den Genuss der Grillerei 😉 In diesem Post möchte ich zeigen, welche Favoriten immer dabei sein müssen und wie man das Grillen abwechslungsreich gestalten kann.

1) Garnelen
Obwohl ich auch Fleischliebhaber bin, esse ich gerne Garnelen vom Grill. Die richtige Würze darf aber auf keinen Fall fehlen, denn sonst sind sie mir zu fad. Bei uns werden sie mit Knoblauch, Pfeffer und Petersilie gewürzt und anschließend im Saft einer Zitrone gebraten. Vorher ein bisschen im Saft brodeln lassen und dann scharf in einer Pfanne anbraten- perfekt 😊

20190323_141129
2) Würstel
Im Grunde esse ich sehr gerne Kotelett, auch Rippchen, doch beim Grillen bin ein absoluter Käsekrainer- Fan. Am Allerliebsten dunkel angebraten, so dass der Käse beim Anschneiden schon rausspritzt. 😊 Auch Berner Würstel esse ich sehr gerne, vor allem wenn der Speck richtig knusprig ist. Natürlich eignen sich auch Debreziner zum Grillen, doch die haben auf unserem Tisch eigentlich nie Platz. 😉

20190323_140229

3) Halloumi
Der „Quietschekäse“ darf auf keinen Fall fehlen, ich esse ihn auch gerne in der Chili- Variante. Wichtig ist, dass man die Grilltasse vorher mit Öl bestreicht, da der Käse sonst gerne kleben bleibt und dann beim Aufheben zerfällt.

4) Melanzani und Zucchini
In Scheiben geschnitten, mit Öl bestrichen und gut gewürzt (Knoblauch, Chili, Salz) darf das Gemüse gerne auf meinem Teller Platz nehmen. 😉

20190323_140243

5) Ananas, Champignons, Grillmais
Auch diese Drei eignen sich hervorragend als Beilagen, die Champignons könnte man dafür noch kräftig würzen. Der Mais schmeckt knusprig angebraten erst so richtig gut.

6) Brot, Gebäck
Zuhause backen wir immer ein Kräuterbaguette auf, mein Papa bereitet köstliche Knoblauchstangerl selbst zu. (Vielleicht kann ich ihm mal das Rezept stehlen und euch zeigen 😉)

7) Ofenkartoffeln
Als Beilage kann man Ofenkartoffeln ,in Alufolie gewickelt, einfach mit auf den Griller werfen. Auch selbstgemachte Pommes oder Bratkartoffeln werden gerne zu Fleisch gegessen.

20190323_140140

8) Salate
Für das Grillen eignen sich verschiedene Salate. Meine drei Favoriten sind grüner Salat mit Essig/Öl, Kartoffelsalat mit Zwiebel und griechischer Salat mit Balsamicodressing.

9) Saucen
Ketchup, Süß- sauer, Chili, Curry, Sauce Tartar, scharfe Mexico (Papa 😉), Knoblauch, Schnittlauch – Rahm, Kräuterbutter .. viele verschiedene Saucen machen die Grillerei erst zu einer vollständigen Mahlzeit für mich. 😊

So, ich hoffe, ich konnte euch zum Grillen motivieren und freue mich auch über weitere Tipps von euch. 😉

Bis bald, eure charliesmum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s